Iphone gehackt – und gegen Sportwagen getauscht

Allgemein

Der 17jährige George Hotz bekam als erster heraus, wie Apples Iphone mit den SIM-Karten anderer Mobilfunkanbieter zu betreiben ist. Und machte einen guten Deal.

In seinem Blog iphonejtag.blogspot.com veröffentlichte er alles über den gelungenen Iphone-Crack und bildete dazu auch die benötigten Getränke ab, mittendrin jede Menge Red Bulls.

Einen Unlocking-Service oder dergleichen wollte er daraus nicht machen. Statt dessen versuchte er das nun historische Smartphone über Ebay zu auktionieren. Doch dabei machten ihm offenbar Apple-Fanboys einen Strich durch die Rechung mit astronomischen, nicht ernst gemeinten Angeboten.

George Hotz zog die Auktion zurück und fand dennoch einen Abnehmer. Terry Daidone, Gründer der Firma Certicell – im Geschäft mit dem Refurbishing alter Handys – wollte das gute Stück unbedingt haben. Und bot einen brandneuen Nissan 350 Z, der immerhin einen Wert von 30000 $ hat.

“Das ist der Wagen, den der Schurke im Film Fast and Furious 3 fährt”, freute sich Hotz und nahm das Angebot an. Als Zugabe bekommt er noch drei neue 8-GB-Iphones.

Der erfolgreiche Iphone-Hacker beginnt soeben ein Studium am Rochester Institute of Technogy. Mit dem schicken Roadster, so hofft er, kann er bald reichlich Telefonnummern von Studentinnen einsammeln und in seinem Iphone speichern.

(von Nick Farrell/bk)

Inquirer UK

NY Daily News