Acer übernimmt Gateway

PCÜbernahmenUnternehmenWorkspace

Der taiwanische Hersteller wird zum drittgrößten PC-Anbieter der Welt.

Hewlett Packard und Dell müssen sich fürchten, Lenovo erst recht: Nachdem Acer 720 Millionen US-Dollar für den US-PC-Anbieter Gateway springen lässt, wird das Unternehmen zum drittgrößten Player im PC-Weltmarkt und überholt damit sogar die Chinesen.

Mit dem Kauf (Pressemitteilung hier) gehen Acers Pläne zur weltweiten Expansion auf – in Deutschland überholte das Unternehmen erst dieses Jahr den lokalen Platzhirsch Fujitsu-Siemens., in den USA ist Acer mit nur 5,2 Prozent Marktanteil noch kaum vertreten – und könnte mit Gateway auf Anhieb 10,8 Pozent des US-Marktes einnehmen. (Dell hat 28,4, HP 23,6 Prozent, so aktuelle IDC-Zahlen).

Ob die Gateway-Mitarbeiter Angst um ihre Jobs haben müssen, wo doch Acer ohnehin schon im billigen China produzieren lässt und im preiswerten Taiwan die Geräte günstiger zusammenschraubt als Gateway dies in den USA tun kann, steht noch in den Sternen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen