Batterie-Debakel wird teuer für Matsushita

Allgemein

Vor kurzem warnte Nokia, dass einige von Matsushita hergestellte Handyakkus sich überhitzen könnten (wir berichteten). Nun steht die ungefähre Summe für den Akku-Umtausch fest.

Dem finnischen Handyriesen fällt nun zumindest ein Stein vom Herzen: Die vollen Kosten für den Umtausch der defekten Akkus – betroffen dürften bis zu 46 Millionen Handys sein – wird der japanische Hersteller Matsushita (Panasonic), ganz allein tragen. Zwischen 10 und 20 Milliarden Yen soll der Umtausch den Hersteller kosten, meldet Yahoo-News. Das können also umgerechnet bis zu 130 Millionen Euro werden, die der Spaß kosten wird. Die peinliche Umtauschaktion soll trotzdem keine Schramme in Matsushitas  Quartalsergebnissen hinterlassen, behaupten die Japaner. [rm]

Yahoo News

Testticker