Toshiba entwickelt 32-GByte SD-Karte

Allgemein

Das japanische Unternehmen hat die bisherige Top-Marke von 16-GByte auf einer SD-Karte verdoppelt.

Anfang nächsten Jahres, genauer gesagt im Januar, möchte Toshiba eine SD-Flashkarte mit satten 32-GByte Speicher auf den Markt bringen. Die neuartige Speicherkarte soll rund 80,000 Yen auf dem Japanischen Markt kosten (etwa 520 Euro). Dies berichtet der Brancheninsider Japan Today.

“Der Markt für Speicherkarten mit großer Kapazität wächst schnell, angetrieben vom stetig wachsenden Bedarf des digitalen Equipment, das immer mehr bewegte Bilder und hochauflösende Fotos speichern muss”, gab Toshiba in einer offiziellen Stellungnahme bekannt.

Vor dem Marktstart der 32-GByte-Karte plant Toshiba im Oktober diesen Jahres ein Exemplar mit 16-GByte auf den Markt zu bringen. Zudem sollen 8-GByte Micro-SD-Karten ebenfalls im Januar nächsten Jahres zu haben sein. (mr)

Bild: Toshiba

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen