Mehr als doppelt so viele Navis

Allgemein

Innerhalb nur eines Jahres erhöhte sich die Zahl der weltweit verkauften GPS-Navigationsgeräte um mehr als das Doppelte. Und so soll es weitergehen, sagen die Marktforscher.

Das fanden die Erbsenzähler von Canalys voraus. Ihren Zahlen zufolge wurde im zweiten Quartal 2007 die gut zweifache Anzahl von portablen Navigationsgeräten im Vergleich zum Vorjahr ausgeliefert.

Marktführer blieben Garmin und Tomtom, die fast die Hälfte des globalen Marktes unter sich aufteilten. Den dritten Platz erreichte ein relativ neuer Wettbewerber, Mitacs Tochterunternehmen Mio, mit einem Marktanteil von 9,2 Prozent. Einer Prognose von Masterlink Securities zufolge wird sich Mitac im nächsten Jahr um weitere 50 Prozent auf 11,9 Millionen verkaufte Geräte steigern.

Chris Jones von Canalys: “Es ist schwierig, einen anderen Bereich der High-Tech-Industrie zu finden, der so dynamisch und schnellwachsend wie der Navigationsbereich ist.” Und das erkläre auch, warum es in diesem Sektor so viele Fusionen und Übernahmen gebe.

(bk)

VNUnet