Frauen übernehmen die Kontrolle im WWW

Netzwerke

Neueste Studien belegen: Frauen verdrängen Männer immer mehr von ihrem Internet-Vielbenutzer Thron. Das weibliche Geschlecht hat die modernen Medien für sich entdeckt.

Junge männliche Nutzer waren schon immer die größte, stärkste und wichtigste Zielgruppe im Web. Doch nun zeichnet sich laut der neuesten Studie der britischen Regulierungsbehörde Ofcom ein neuer Trend ab: Frauen gewinnen das Internet immer mehr für sich und verbringen darin inzwischen mehr Zeit als Männer. Auch erwähnenswert: Ältere Menschen, über 65 (so genannte Silver-Surfer), finden inzwischen auch immer mehr Gefallen am Internet und verbringen darin teilweise mehr Zeit als männliche Jugendliche, so eine Meldung von Pressetext.

Fest steht inzwischen: Frauen übernehmen zunehmend die Führungsrolle in den Kernzielgruppen. Vor allem Webseitenbesitzer und Werbetreibende müssen sich nun auf einen neuen Trend einstellen. Generell gilt: Die Zeit, die alle Internet-User im World Wide Web verbringen nimmt stetig zu. Der Konsum von TV und Radio hingegen nimmt immer weiter ab. Zahlreiche User tendieren eher zu dem moderneren Medium.

“Die Internet-Nutzung wird auch für Frauen zum Standard. Immer mehr Frauen kennen sich hervorragend mit der Informationstechnik aus. In Deutschland zum Beispiel haben 51 Prozent der Frauen mittlere bis gute PC-Kenntnisse. Das ist im EU-Vergleich ein sehr guter Wert”, meint Christian Spahr, Pressesprecher des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen