China steckt Blogger in die Psychiatrie

PolitikZensur

Der Cyber-Dissident und Blogger He Weihua wurde von der Regierung der Volksrepublik in eine psychiatrische Anstalt gesteckt, weil er regierungskritische Beiträge verfasste.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen stieß heute auf einen Fall extremer Unterdrückung der Pressefreiheit: Ein berühmter chinesischer Blogger namens He Weihua wurde von seiner Regierung in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Seine Verwandten in der Provinz Hunan machten die Organisation auf dieses Problem aufmerksam, so eine offizielle Bekanntgabe der RSF.

“Es ist nicht akzeptabel, dass die chinesische Regierung solche Methoden nutzt um Bürger ruhig zu stellen, die lediglich ihre friedliche Meinung online kundtun. Wir schließen uns mit der zentralen Regierung und den Amtautoritäten in der Region kurz um seine Entlassung zu bewirken. Wie will uns die Regierung bitte davon überzeugen, dass eine geistig kranke Person zu derart investigativen Journalismus in fähig ist?”, schreiben die Report ohne Grenzen weiterhin.

Die Verwandtschaft von He Weihua beschreibt diesen als vollkommen gesund. Erst vor kurzem prophezeite der politisch aktive Blogger den baldigen Untergang der kommunistischen Partei. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen