Astronomen entdecken Loch im Universum

Allgemein

Eine Milliarde Lichtjahre im Durchmesser, und so gut wie nichts drin. Forscher sind ratlos.

Mit Hilfe eines Very Large Array (VLA) Radioteleskops gelang es Astronomen, vor allem von der University of Minnesota, im Sternbild Eridanus ein etwa eine Milliarde Lichtjahre grosses Gebiet ohne Inhalt zu entdecken. Nach den bekannten Regeln der Astrophysik sollte dieses Loch nicht da sein. Glücklicherweise ist es etwa sechs bis zehn (Milliarden!) Lichtjahre von uns entfernt. Genaueres wollen die Forscher in der nächsten Ausgabe des Astrophysical Journal erzählen. [fe]

Space.com