Sony treibt MP3-Player mit Zucker an

WorkspaceZubehör

Ein neuartiger “Bio-Akku” erzeugt mit Mechanismen wie bei lebenden Zellen 50 Milliwatt pro Einheit. Genug Energie, um einen MP3-Player arbeiten zu lassen.

Der Bio-Akku erzeugt Energie aus Kohlenhydraten mit Hilfe von Enzymen. Laut Sony konnte bei ersten Tests 50 mW Strom erzeugt werden. Ein Video auf der Sony-Website zeigt die Funktionsweise.

Die Glukose wird dabei von Enzymen, die nahe einer Anode arbeiten, zerlegt. Gebastelt haben Sonys Forscher vor allem optimierten Elektrolyten sowie einer neuartigen Kathoden-Struktur, die das Ganze mit Sauerstoff versorgen. Bis zur Marktreife sind laut Sony aber noch einige Jahre Arbeit nötig. (tkr/mr)

Bild: Sony

( – pcpro.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen