Hacker stehlen Profilinformationen von Hunderttausenden Jobsuchenden

Sicherheit

Monster.com wurde zum Opfer von Cyberkriminellen. Hunderttausende von Jobsuchenden sind nun von einer Phishingwelle bedroht.

Letzte Woche stieß der Sicherheitsexperte Symantec auf das Problem: Unbekannte Hacker haben Profilinformationen von zahlreichen Monsterusern gestohlen. Die Computerexperten bedienten sich dabei eines Tricks. Sie stahlen die Passwortinformationen von einem Monster-Betreiber und konnten so auf die persönlichen Daten der Jobsuchenden zugreifen, so eine Meldung des SMH.

Die gestohlenen Profildaten enthalten unter anderem E-Mail-Adresse, Telefonnummern, Lebensläufe, Fotos und mehr. Die Hacker nutzen die erbeuteten Daten nun um noch effektiver zu Phishen. “Was Phisher heutzutage versuchen zu tun ist, realistisch wie möglich zu erscheinen, indem sie spezifische Informationen angeben. Wenn sie wissen, dass du einen Lebenslauf auf Monster hochgeladen hast, macht es das Ganze wesentlich legitimer”, warnt Symantec Produktmanager, Patrick Martin.

Aus diesem Grund gilt nach wie vor die Regel: Möglichst wenig persönliche Informationen ins Internet stellen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen