Microsoft bietet der Bebo-Gemeinde Messaging an

MarketingNetzwerkeSoftwareSoziale Netzwerke

Künftigt werden die Mitglieder des Social Networks den Live Messenger direkt von ihrem Portal aus einsetzen können.

Bebo verkündete gestern Abend die neue Kooperation mit Microsoft, die ihre IM-Software Live Messenger gerne dem Social Network zur Verfügung stellt, um auf diese Weise ihren Markanteil zu erhöhen und etwas mehr Online-Werbung generieren zu können.

Die in Großbritannien starke Bebo hat weltweit immerhin 36 Millionen Nutzer zu bieten. Live Messenger wird bislang von 300 Millionen Menschen verwendet.

“Unsere Stärke liegt sicher nicht auf der Applikationsseite. Wir sind eine offene Plattform und suchen uns für nötige Software lieber Partner als es selbst zu entwickeln”, ergänzte Joanna Shields, Präsidentin für das internationale Bebo-Business. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen