Intel prescht mit 45-Nano-Chips voran

Allgemein

Insgesamt 11 „Penryn“-Prozessoren aus der 45-Nanometer-Fertigung wird es ab dem ersten Quartal 2008 für den Notebook-Markt geben.

Fünf Penryns kommen im ersten Quartal für die erneuerte Santa-Rosa-Plattform. Sie unterstützen einen FSB mit 800 MHz und Taktraten von 2,1 GHz bis zu 2,8 GHz. Sie verfügen über einen L2-Cache von 3 MB oder 6 MB.

Weitere sechs 45-nm-Chips folgen für Montevina im zweiten Quartal, wie Digitimes von Mainboard-Herstellern geflüstert bekam. Ihre Stromverbrauch liegt bei 35 W / 25 W, der FSB erhöht sich auf eine Taktrate von 1066 MHz, die Core-Taktraten gehen von 2,13 bis 3,06 GHz.

Für das zweite Quartal des nächsten Jahres wird mit einem Penryn-Anteil von 53 Prozent an den von Intel gelieferten Notebook-CPUs gerechnet.

(bk)

Digitimes