Google Earth nun mit Bildern vom Himmel

Netzwerke

Sky nennt sich ein neuer Service von Googles Weltbetrachtungssoftware: User können damit den gesamten Sternenhimmel durchforsten.

Das virtuelle Teleskop soll aus Millionen von Google Earth Nutzern nun Astronomen machen. Bisher konnten Nutzer des Google Earth Services lediglich die Welt aus der Perspektive eines Astronauten betrachten, nun ist auch das Weltall an der Reihe. “Noch nie zuvor war eine solche Landkarte des gesamten Himmels so bereitwillig zur Verfügung gestellt worden”, freut sich Dr. Carol Christian vom amerikanischen Space Telescope Science Institute, die an der Entwicklung von Sky beteiligt waren. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

“Sky und Google Earth werden ein völlig neues Verständnis des Universums fördern und einleiten und dieses auf jeden Heim-PC bringen”, so Christian weiter. Sky erlaubt es seinen Nutzern in über 100 Millionen verschiedene Sterne zu zoomen und deckt dabei rund 200 Millionen Galaxien ab. Der Himmel ist dabei so zu sehen, wie er von der Erde aus zu sehen wäre. Für hochauflösende Bilder, werden Aufnahmen des Hubble-Teleskops verwendet. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen