Fünftel-Bildschirm-Werbung soll YouTube profitabel machen

MarketingNetzwerkeWerbungWorkspaceZubehör

Nach langen Tests scheint Google einen Weg gefunden zu haben, mit Werbung im Videodienst Geld zu verdienen, der nach Angaben des Unternehmens niemanden verärgern wird.

Die Videoplattform YouTube soll mit Werbung den Weg zur Profitabilität finden – YouTube-Mutterkonzern Google kündigte gestern in Kalifornien an, “unaufdringliche Werbeformen” im unteren Bildschirmrand einzublenden.

15 Sekunden, nachdem das vom Nutzer gewählte Video gestartet ist, erscheint ein Schlagzeilen-Ticker als Overlay am unteren Bildschirmrand. Um die Nutzer des Web2.0-Angebotes nicht zu verärgern, nimmt dieser Werbeticker nur das untere Fünftel des Bildschirms ein. Es verschwindet nach 10 Sekunden wieder, kann aber auch vorher weggeklickt werden. Klickt der Nutzer darauf, startet ein Werbespot.

Die ofizielle Bekanntgabe fand bislang nur mündlih sttt und steht noch nicht im Google Press Center.

Doch die 1,65 Milliarden Dollar, die Google voriges Jahr für YouTube ausgab, müssen bald wieder eingenommen werden, um Finanzanalysten milde zu stimmen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen