Türkei blockiert WordPress.com

Allgemein

Bei Wordpress.com geführte Blogs sind aus der Türkei nicht mehr erreichbar. Weil in einem der Blogs ein islamischer Kreationist verleumdet worden sei.

Daraus entnehmen wir erstmal, dass es nicht nur christliche, sondern auch islamische Kreationisten gibt. Die die Evolution leugnen und alles auf ausgeklügelte Konstruktionspläne und persönliche Baumaßnahmen ihres jeweiligen Schöpfers zurückführen.

Während christliche Kreationisten in anderen Ländern zumindest noch kritisiert werden dürfen, genießt der islamische kreationistische Autor Adnan Oktar offenbar den besonderen Schutz des türkischen Rechtswesens. Er sei durch WordPress-Blog beleidigt worden, befand ein Gericht.

Der Kreationisten-kritische Blog wurde mit einem Verbot belegt. Die türkische Telefongesellschaft wurde gerichtlich verpflichtet, den Zugang aus der Türkei zu verhindern. Zunächst wurden nur einzelne Seiten geblockt. Doch nachdem die angeblich beleidigenden Inhalte in andere Blogs übernommen wurden, um die Zensur zu umgehen, ging die Türkei zu einer kompletten Blockade von WordPress.com über und damit aller dort gehosteten Blogs.

Der beleidigte Kreationist selbst nannte die Evolutionstheorie „Betrug“. Er fiel auch schon mal als Holocaust-Leugner auf, schwafelte von „geheimen Abmachungen zwischen den Nazis und den radikalen Zionisten“. Der baden-württembergische Verfassungsschutz bescheinigte ihm eine „antiaufklärerische“ Gesinnung. Er ziehe gegen die Darwinsche Evolutionstheorie, den Materialismus und den Atheismus zu Feld, und es gehe ihm dabei nur um das buchstabengetreue Verständnis des Koran. Wie kann dieser Kreationist sich eigentlich verleumdet fühlen – sorgt der nicht schon selber für seinen schlechten Ruf?

Vor kurzem war auch der Zugang zu YouTube aus der Türkei heraus unterbunden worden, weil Staatsgründer Ataturk beleidigt worden sei. Aufgehoben wurde diese Blockade erst Tage später, nachdem die Videos entfernt worden waren.

(bk)

Oberösterreichische Nachrichten

Monsters and Critics