Klimaverschiebung schaltet Atomreaktor ab

Allgemein

Zumindest war das Wasser des Tennesse River zu warm, um den Browns Ferry Reaktor zu kühlen.

Wieder nichts mit dem Traum von der CO2-sparenden Kernspaltung. Der Browns Ferry Reaktor am Tennesse River musste am Donnerstag einen seiner drei Reaktorblöcke stillegen. Die örtlichen Behörden hatten entschieden, dass das Flusswasser in diesem Sommer konstant zu warm sei, um eine sichere Kühlung zu gewährleisten. Für die beiden verbliebenen Reaktoren sollten die vorhandenen Kühlmöglichkeiten nun ausreichen.

Wann passiert das in Europa? Und wenn ja, wird es die Öffentlichkeit erfahren? [fe]

Houston Chronicle