Google & Sun: Gemeinsam gegen Microsoft

Netzwerke

Ein Versuch, dem Office-Paket von Microsoft Marktanteile weg zu schnappen: Google bietet Suns StarOffice nun kostenlos in seinem GooglePack an.

Mit dem “GooglePack” bot der Suchmaschinen-Marktführer seit jeher ein kostenloses Paket an, das einige pfiffige Programme enthält: Neben Google-eigener Software wie Google Earth oder Google Desktop auch Tools von Drittfirmen wie etwa Skype oder Adobes Reader. Ab sofort ist auch Suns StarOffice, der kommerzielle Bruder von OpenOffice mit im Boot.

Bislang musste man für die Software 60 Euro (Standardversion) zahlen. Laut Google sollten “Anwender in ihrer Online- und PC-Erfahrung eine Wahl haben” ein klarer Seitenhieb auf Microsofts Office.

Zudem enthält die Sun-Programmsammlung neue Funktionen: So soll man nun in der Textverarbeitung “StarOffice Writer” ein Wort markieren und direkt eine Google-Suche nach dem Begriff starten können. Ebenfalls in StarOffice enthalten sind eine Tabellenkalkulation (StarOffice Calc), ein Präsentationsprogramm (StarOffice Impress), Zeichensoftware (StarOffice Draw), der Formeleditor StarMath und die Datenbank Star Office Base.

Bereits seit 2005 besteht eine Partnerschaft zwischen Sun Microsystems und Google miteinander. Die Gratis-Version von StarOffice ist das erste greifbare Ergebnis dieses Pakts. (tkr/mr)

Logo: Google

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen