Yahoo-Nutzer sind zufriedener

Netzwerke

Die Dienste des Portalbetreibers kommen gut bei den Usern an, bei der Nutzerzufriedenheit rangiert Yahoo nun vor Google.

Im aktuellen Ranking der Universität von Michigan, dem American Consumer Satisfaction Index (ACSI), hat Yahoo Google überholt. Der Portalbetreiber konnte 3,9 Prozent zulegen und erreicht nun 79 von 100 möglichen Punkten. Google büßte dagegen 3,7 Prozent ein und kommt auf 78 Punkte. Das berichtet Reuters.

Google bleibt zwar die dominante Suchmaschine, doch Yahoo profitiert von anderen Diensten wie Webmail und Social Networking. Zwar hat auch Google zahlreiche neue Dienste gestartet, doch mit diesen nicht genug Aufmerksamkeit bei den normalen Internet-Nutzern wecken können. “Für den durchschnittlichen Verbraucher ist das, was er bei Google sieht, das was er schon vor drei Jahren gesehen hat”, erklärt Larry Freed von ForeSee Results, dem Sponsor der Studie. Yahoo habe zudem einen guten Job beim Ausbau des Portals und der Communities gemacht.

Mit 75 Zufriedenheitspunkten liegt übrigens Ask.com nicht weit hinter den beiden Konkurrenten. AOL büßte dagegen 9 Prozent ein und rutschte auf 67 Punkte ab – und landet damit bei der Nutzerzufriedenheit nur knapp vor den Webseiten einiger US-Behörden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen