Microsoft schließt aQuantive-Übernahme ab

Software

Der Softwaregigant hat die größte Übernahme in seiner Firmengeschichte nun unter Dach und Fach gebracht.

Ganze sechs Milliarden lies Microsoft sich die Internetwerbefirma aQuantive kosten. Die US-Handelskommission hatte am 6. Juli den Deal offiziell bewilligt. Diese Übernahme und die Einverleibung von aQuantive als neue Microsoft Tochtergesellschaft stellt für den Softwareriesen einen wichtigen Schritt dar, so eine Pressemitteilung des Unternehmens.

Zudem hat Microsoft die Advertiser and Publisher Solutions Gruppe gegründet. Diese soll zukünftig das neue Online-Werbebusiness des Softwarekrösus leiten. Neuer Leiter der Gruppe wird Brian McAndrews, derzeitiger CEO von aQuantive. Dieser untersteht direkt Kevin Johnson, Präsident von Microsofts Platforms & Services Division. (mr)

Bild: Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen