Sanyo plant Handysparte abzustoßen

Unternehmen

Das japanische Unternehmen möchte seine Handy-Abteilung verkaufen und befindet sich bereits in Übernahmegesprächen mit einigen Konzernen.

Sharp und Kyocera haben angeblich bereits Interesse angekündigt und planen beide die derzeitige Handysparte von Sanyo zu übernehmen. Sanyo gab an sich derzeit in separaten Verhandlungen mit den beiden Unternehmen zu befinden. Bis zum Ende des Jahres möchte das japanische Unternehmen diese Abteilung seines Konzerns abgestoßen haben, so eine Meldung von Japan Today.

Sanyo, ein ehemals großer Hersteller von Handys und anderen Elektrogeräten plant seine Schwerpunkte zukünftig anders zu verteilen. Die Handysparte ist dem Unternehmen inzwischen eher ein Klotz am Bein. Der Konzern möchte sich stattdessen lieber auf die Herstellung von Akkus und Equipment für kommerzielle Nutzung spezialisieren.

Nähere finanzielle Details liegen derzeit nicht vor. (mr)

Logo: Sanyo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen