Mode-Freak auf dem YouTube-Laufsteg

Allgemein

Mit Ironie, Wortwitz und einem Händchen für angesagte Mode erarbeitete sich der 23-jährige William Sledd eine beachtliche Web-Fangemeinde.

Ask a Gay Man” heißt die wöchentliche Mode-Show auf YouTube, die seinem Macher langsam aber sicher Kultstatus einbringt, was die vielen Fan-Videoclips beweisen.
Sledd präsentiert in seinen Clips neue Kleidung und Accessoires, wobei er auch Sachen verreißt und in seinen Style-Tipps mit Ironie punktet. Er parodiert die gängigen Modevorstellungen und zeigt sich in Socken und Sandalen oder Ganzkörper-Overalls, trägt Männerhandtaschen und Fußringe. Mittlerweile hat “Ask a Gay Man” auch Medienvertreter auf sich aufmerksam gemacht. Ergänzt wird sein Online-Auftritt natürlich durch seine persönliche Website.

Bis vor einem Monat arbeitete Sledd noch bei der Bekleidungskette The Gap, wo er gleich nach der Schule seine Begeisterung für Mode entdeckte. Nun will er sich ganz seiner Online-Karriere widmen.
“Sledd ist der neue Typ von Promi – geboren im Internet, in einer Gemeinschaft, wo alle das Gefühl haben, ihn bestens zu kennen”, meint Larry Weintraub, CEO der Marketingagentur Fanscape. Das Internet sei zu einer Plattform geworden, wo einfach jeder ein Star werden könne. Weintraub rät Hollywood, derlei Entwicklungen zu berücksichtigen und aufzugreifen, um nicht die Zuschauer zu verlieren. inq_modefreak.jpg

pte