Pornohändler verklagt Microsoft

Allgemein

Perfect 10 will die Darstellung von Thumbnails in der Microsoft Suche unterbinden. Bei Google hat das schon nicht funktioniert.

Perfect 10 Präsident Norm Zada findet, sein Geschäftsmodell wäre der Vertrieb von geschmackvollen Abbildungen von Models und Supermodels. Deswegen verklagt er jetzt die Firma Microsoft wegen Copyrightverletzung. In der Microsoft Suchmaschine seien nämlich Thumbnails seiner Produkte zu finden, und die Haltung des Softwaregiganten zu diesem strittigen Thema sei für ihn schockierend. Er hätte gedacht, so Zada, dass ein Copyrightverwerter wie Microsoft mehr Verständnis für die Lage anderer Verlagsrechtsverwerter habe. Unglücklicherweise endete ein Versuch von Perfect 10 im Jahr 2004, wegen derselben Sache Google zu verklagen, mit einer Entscheidung des US Court of Appeals for the Ninth Circuit, der Thumbnails als “Fair Use” ansah. Was den Pornohändler aber nicht davon abhielt, insgesamt 28 Gerichtsverfahren wegen seiner Ansprüche zu führen. [fe]

Ars Technica