NEC und Hitachi entwickeln leise Wasserkühlung

Allgemein

Eine neuartige Wasserkühlung der beiden japanischen Unternehmen soll den Geräuschpegel erheblich reduzieren.

Das Betriebsgeräusch der neuen Wasserkühlung von NEC und Hitachi ist 2/3 leiser als das von derzeitigen Top-Systemen. Möglich wird das Ganze durch Hitachis bewährte CPU liquid cooling cold plate. Zudem kommt die weltweit erste flüssig gekühlte Kälteplatte für HDDs zum Einsatz, die in eine Kooperation der beiden japanischen Konzerne entstand, so ein Bericht von Japan Today.

So soll die Betriebslautstärke von flüssig gekühlten PCs von 30 Dezibel auf 25 Dezibel sinken, einer Lautstärke, die leiser ist als ein Heim-DVD-Player. Wann genau dieses neue Kühlsystem auf den Markt kommt und zu welchem Preis, das ist bislang noch nicht bekannt. (mr)

Logo: Hitachi

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen