Red Hat patcht Java-Fehler

BetriebssystemOpen SourceSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

In den Linux-Distributionen von Red Hat schlummern mit fehlerhaften Java-Runtimes kleine Sicherheitszeitbomben. Red Hat hat sie nun beseitigt.

Red Hat meldet kritische Fehler in den Java-Routinen, die in seinen Distributionen enthalten sind Der Austausch von java-1.5.0-ibm beseitigt einige Sicherheitslücken, die Cross-Site-Scripting, Umgehung von Sicherheits-Restriktionen oder sogar Denial-of-Service-Attacken erlaubten.

Red Hat stellt für all seine verschiedenen Linux-Pakete die entsprechenden Programme zum Download bereit. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen