Gratis-Musikdienst zum Jahreswechsel

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Mit fast einem Jahr Verspätung soll der kostenfreie US-Download-Service noch 2007 live gehen. Die Plattform finanziere sich rein über Werbung.

SpiralFrog hatte bereits 2006 Kooperationen mit den großen Musikverlegern Universal Music und EMI vereinbart. Das Unternehmen will sein Angebot ausschließlich über Werbung finanzieren und könne den Nutzern daher die Songs kostenlos überlassen. Laut Plattform-Gründer Joe Mohen laufe der Beta-Test mit ausgewählten Usern bereits.

Das Portal will direkt zum Start gegen Jahresende rund 700.000 Songs und auch einige Videos gratis zum Download vorhalten. Ein solches werbefinanzierte Modell könnte durchaus ein Ausweg aus der Piraterie-Problematik für die Musikindustrie sein: “Der Nutzer nimmt einige Werbeschaltungen (von je 90 Sekunden) in Kauf und muss sich dafür nicht mehr über rechtliche Fragen oder Spyware den Kopf zerbrechen”, argumentiert Mohen. Die Songs dürfen dann auf dem Computer sowie auf jedem WMP-fähigen Gerät abgespielt werden – nur nicht auf dem iPod. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen