Gerät von Microsoft, Google & Dell gefloppt

IT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerkeTelekommunikationWorkspace

Ein von der US-Regierung in Auftrag gegebenes und von namhaften IT-Unternehmen gemeinsam entwickeltes Gerät zur Nutzung von freien TV-Frequenzen als Webzugang ist kläglich gescheitert.

Die “V-Spectrum Broadband Box” sollte Hochgeschwindigkeitsübertragungen über jene Frequenzlücken möglich machen, die TV-Kanäle ungenutzt zwischen sich lassen.

Das von Microsoft, Google, Dell und anderen Technologieunternehmen konzipierte Gerät produzierte ungenaue Übertragungsergebnisse und ist damit gescheitert.
auftraggebende US-Telekommunikationsbehörde FCC will die Forschungsarbeiten an dem Projekt allein fortsetzen. Verschiedene TV-Sender sprechen sich gegen das Projekt aus, da sie befürchten, dass es in der Praxis zu Störungen in ihrer Programmübertragung kommen könnte.(rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen