AMD plant weitere Preissenkungen

Allgemein

Gerade hatte die Firma den Handelspartnern versprochen, die Preise eine gute Weile stabil zu halten. Damit ist es schon wieder vorbei.

Gary Bixler, AMDs Marketingchef für Nordamerika, tönte noch vor wenigen Wochen:

„Dieses Jahr haben wir gezeigt, dass wir den Vertriebspartnern das geben wollen, was sie brauchen, nämlich ein verlässlich vorhersehbares Geschäft, ein stabiles Geschäft.

Wir haben unsere nächsten Preisschritte noch nicht angekündigt. Glauben Sie es uns daher unbesehen – eine weiterer steht nicht unmittelbar bevor.“

Wenn es denn so gewesen sein sollte, heute stehen die nächsten Preissenkungen jedenfalls wieder unmittelbar ins Haus.

AMDs „North America Regional Marketing Team“ hat es den Vertriebspartnern inzwischen sogar schriftlich gegeben. Die Preise für einige Athlon 64 X2 gehen am 13. August weiter abwärts.

Sowohl Athlon 64 X2 4000+, der X2 4200+ als auch X2 4400+ verbilligen sich. Um wie viel wollte die Firma noch nicht verraten. Vor zwei Tagen erst senkte AMD die Preise einiger Rev-2-Opterons.

Jetzt ist Intel wieder an der Reihe.

(Paul Hales/bk)

Inquirer UK

EE Times