Sun stellt den Niagara 2 vor

CloudKomponentenNetzwerkeServerWorkspace

Am heutigen Dienstag soll der neue Prozessor offiziell und standesgemäß im Silicon Valley vorgestellt werden.

Sun Microsystems wird seinem Niagara-1-Nachfolger den offiziellen Produktnamen “UltraSparc T2” verpassen. Hochleistungs-Server auf T2-Basis soll es Ende des Jahres geben.

Vor allem bei der Floating-Point-Performance bewege sich der 65nm-Niagara 2 nun auf der Höhe der Zeit. Die acht Kerne versprechen, 64 Tasks simultan abzuwickeln. Zwei 10 Gbit Ethernet-Ports sollen im angeschlossenen Netzwerk für Durchsatz sorgen. (rm)

Bild: Sun

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen