USA: Copyrightverletzung schwerer als Kindesmissbrauch

Allgemein

Mit dem Handy im Kino mitfilmen? Ein Jahr Gefängnis, 2500 Dollar Strafe.

Die 19jährige Jhannet Sejas war unbesonnen genug, während der Kinovorstellung des neuen Transformers-Films ihr Mobiltelefon zu zücken und für ihre Freunde zuhause einen 20 Sekungen langen Mitschnitt zu machen. Natürlich wurde sie sofort von den Sicherheitskräften entdeckt, aus der Vorführung gezerrt und der Polizei übergeben. Nun drohen ihr nach aktueller US-Gesetzgebung Haft bis zu einem Jahr und dazu eine Geldstrafe von 2500 US-Dollar.

Am selben Tag, so berichtet Wired in seinem Blog Gadgetlab, liest man in anderen Meldungen vom Tage: ein Mann, der ein 15jähriges Mädchen vergewaltigte, erhält 15 Monate, ein Kinderbelästiger sieben, eine Frau, wegen versuchtem Beischlaf mit einem zweijährigen Jungen 4 Monate Haft. Eindeutig, so fasst die Wired zusammen, sei Copyright der neue Kindesmissbrauch. [fe]

Wired Gadget Lab