Navigationsgeräte schicken Benutzer in die Wüste

WorkspaceZubehör

Wenn nicht in die Wüste, dann in Flüsse oder Sackgassen, klagt die Hälfte aller Benutzer.

Eine Umfrage unter 500 Benutzern von Navigationssystemen durch die Agentur Zoomerang ergab ein düsteres Bild von der Zuverlässigkeit der beliebten Geräte. Die Häfte der Befragten Navi-Nutzer beklagt sich nämlich darüber, von ihrem Stadtplan-o-maten in die Irre geführt worden zu sein.

Als Grund sehen die Fachleute nicht etwa eine grundsätzliche technische Schwäche von Navigationcomputern mit GPS, sondern veraltete Daten. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen