Sony weiter im Pech: 350.000 Digitalkameras defekt

Allgemein

Ausgerechnet die Bodenplatte einer neuen Kamera kann sich verformen und den Benutzer verletzen. Soll zumindest schon vorgekommen sein.

Die Pechsträhne will nicht enden. Der japanische Elektroartikelhersteller Sony ruft 350,000 Kameras des Typs Cyber Shot DSC-T5 zurück. Die Geräte wurden in den USA, Japan und Europa verkauft, betroffen sind nur die Seriennummern 3500001 bis 3574100. Bei der Kameras kann sich, so stellte sich heraus, die Bodenplatte des Gehäuses verformen, so dass scharfe Kanten auftreten, die die Hand des Benutzers verletzen können.

Nur: wen will Sony diesmal verklagen? So wie im Fall der diversen bösen Kopierschutzsicherheitslücken. Den Gehäusehersteller? Den Erfinder des Kunststoffs?

Ich weiss selbst, dass ich ein wenig hart mit der Fiema umspringe. Aber wer soviel Schaden anrichtet, braucht für den Spott nicht zu sorgen. [fe]

Associated Press