Digitale Spiele: Auch weiterhin starkes Wachstum

WorkspaceZubehör

Heutzutage wird nicht mehr “Mensch ärgere Dich nicht” oder Monopoly gespielt, sondern World of Warcraft.

Die Spiele-Welt wird in rasantem Tempo digital. Eine Studie des Werbezeitenvermarkters SevenOne Media der Pro7Sat.1-Gruppe sagt: Auch in Zukunft wird der Trend zu digitalen Spielen anhalten und sich sogar verstärken. Was in den 70ger Jahren mit Pong anfing, ist nun ausgeartet und hat ähnlich hohe Produktionskosten wie ein moderner Spielfilm, so eine Meldung der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Immer beliebter wird vor allem das gemeinsame Spielen. Rund 30 Prozent der deutschen Haushalte haben inzwischen eine Konsole im Wohnzimmer stehen – Tendenz steigend. Aber auch Online-Spiele wie World of Warcraft und Second Life haben immer mehr Anhänger. Gemeinsames Spielen, das ist das Zauberwort für die nächsten Spiele-Generationen. (mr)

Bild: 2007 Jupiterimages Corporation.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen