China: Kriegsfilme fürs Handy

Allgemein

Jamba mal anders: In China sollen nicht putzige Kücken das Handy-Display schmücken, sondern Filme des Korea-Krieges.

Chinesische Handy-User können kurze Filmclips des Koreakrieges auf ihr Mobiltelefon laden. Auch Militärhymnen sind keine Rarität. Zur Feier der Gründung der Volksbefreiungsarmee sind die Chinesen derzeit bemüht, einen nationalistischen Eindruck zu wahren. Abonnenten von China Unicom, eines chinesischen Mobilfunkunternehmens, können für etwa einen Dollar pro Monat den Kriegsclipservice nutzen, so ein Bericht der Nachrichtenagentur Reuters.

“Ich glaube es [der Service] wird sehr beliebt werden, da wir so viele Militärfans hier in China haben. Wir haben mehr als 300 000 Bilder von Waffen und militärischen Figuren in unserer Datenbank zusammen mit hunderten von Clips von Filmen wie ‘Battle for Berlin’, ‘Normandy Invasion’ und ‘Shang Ganling’, ein Film über den Korea-Krieg”, sagte Yu Peng, ein offizieller Sprecher des Unternehmens.

Zudem können Nutzer des Services direkt auf ihrem Handy die neuesten Militär-Nachrichten empfangen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen