ATI schiebt die HD 2900 Pro nach

Allgemein

R600 kommt in einer weiteren, nicht ganz so teuren Version. Demnächst.

Eine Produkt-ID in einem aktuellen Catalyst-Treiber verrät eine neue SKU (Stock Keeping Unit), die Radeon HD 2900 Pro. Es sieht danach aus, dass diese Grafikkarte kurz vor der Markteinführung steht, vermutlich rechtzeitig für die vorweihnachtliche Einkaufsstimmung.

Wie wir wissen, hat AMD nicht vor, R700 vor der ersten Hälfte des nächsten Jahres zu bringen. Wenn die 55-nm-Fertigung bei TSMC bereit ist für Multi-Die-Projekte wie R700.

Der Herbst wird noch einige Ergänzungen in AMDs Palette von Grafikprodukten bringen. Es werden aber keine bahnbrechenden Neuheiten sein, anders als es die aktuellen Pläne von Nvidia vermuten lassen.

Alles in allem ist zu erwarten, dass die Radeon HD 2900 Pro mit 512 MB oder 256 MB Speicher kommt (abhängig von der Anzahl verfügbarer GPUs werden taiwanesische Hersteller verschiedene Variationen anbieten) und runde 200 $ kosten wird. Das passt nahtlos zwischen 8600 GTS und 8800 GTS mit 320 MB.

(von Theo Valich/bk)

Inquirer UK