Microsoft: Kampf um den Online-Werbemarkt

Software

Das Geschäft mit Onlinewerbung wird immer lukrativer: Microsoft möchte da Google in Nichts nachstehen und steigt nun massiv ein.

Microsoft buhlt derzeit um die Internet-User: Der Software-Gigant hat das Potential von Online-Werbung erkannt und versucht derzeit all seine Ressourcen in diesem Bereich zu bündeln. Das wird durch die erneute Übernahme eines Webwerbeunternehmens deutlich: Microsoft hat die Online-Werbeplattform AdECN aufgekauft, so eine Mitteilung des Software-Riesen. Das 30-Köpfige Unternehmen mit Firmensitz in der Nähe von Santa Barbara in Kalifornien, USA, ist von nun ein Teil des Microsoft-Imperiums.

Zudem plant Microsoft die Eröffnung einer Forschungsabteilung, die sich mit Such- und Werbetechnologien befassen soll. Diese Einrichtung soll von Harry Shum, dem derzeitigen CEO von Microsoft Research Asia, geleitet werden, so eine Aussendung. (mr)

Bild: Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen