Kräftiger Gewinnschub bei Sony

Allgemein

Fast in allen Geschäftsbereichen konnte der Konzern zulegen und damit seinen Gewinn mehr als verdreifachen.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007, das am 30 Juni endete, konnte Sony seinen Umsatz um 13,3 Prozent auf umgerechnet 16,069 Milliarden Dollar steigern. Der operative Gewinn kletterte gar um 267 Prozent auf 808 Millionen Dollar, der Nettogewinn immerhin um fast 106 Prozent auf 540 Millionen Dollar.

Das gute Ergebnis verdankt Sony unter anderem dem schwachen Yen, der die Exporte in die USA und Euro-Länder ankurbelte, aber auch der starken Elektronik-Sparte. Vor allem die Verkaufszahlen für Digital- und Videokameras sowie LCD-Fernseher zogen kräftig an und sorgten für einen Gewinnanstieg von 77,3 Prozent.

Weniger gut lief es dagegen für die Games-Sparte. Zwar konnte man den Umsatz dank der Playstation 3 um 60,5 Prozent steigern. Da Sony aber bei jeder Konsole drauf zahlt, vergrößerte man auch den Verlust des Geschäftsbereiches. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen