Frankreich im Überwachungstaumel

Allgemein

Den Président unseres Nachbarlandes juckt es, dass die Briten noch einen Vorsprung haben in Sachen Überwachungstechnik. Deshalb will Nicolas Sarkozy die Zahl der Überwachungskameras verdreifachen lassen.

Als Begründung wurde natürlich nicht die Förderung der Überwachungsindustrie angeführt. Es gehe auch keineswegs darum, „Big Brother zu machen“, erklärte Dominique Bussereau, Staatssekretär für das Transportwesen. Die neue Innenministerin Michèle Alliot-Marie klärte vielmehr auf, es ginge um den Kampf gegen die Gefahren von Terrorismus und Gewalt. Ja, hätten wir uns denken können, weil das sagen die Schäubles und Becksteins ja auch immer.

Ein Kommentarschreiber bei France 3 hat da allerdings eine ganz andere Theorie: Es ginge Sarkozy nur darum, seine eigene Frau besser überwachen zu können. Das frühere Starmodel ist ihm oft zu eigenwillig, um das mal so zu sagen.

(bk)

France 3

Sarkozy bläst zur Piratenjagd