Entropia setzt auf CryEngine 2

Allgemein

Das MMO möchte gern so erfolgreich sein wie World of Warcraft oder Second Life. Und setzt auf eine gute Dosis DX10.

Was die Zahlen der angemeldeten Nutzer angeht, kann die virtuelle Welt Entropia nicht mithalten. Den inzwischen 9 Millionen WoW-Spielern stehen nur 616000 entropische Gamer gegenüber. Mit aufgemotzter Grafik will Entropia um mehr Spieler kämpfen und hat dafür Cryteks CryEngine 2 lizenziert.

Falls jemand in einer Höhle gelebt haben sollte, die CryEngine 2 ist die gleiche Grafik-Engine, die Crysis antreiben wird, wenn es das eines Tages geben sollte. Das verspricht schicke Grafik und nette Physik-Effekte, und nicht zu vergessen DirectX 10 und die Unterstützung von Multi-Core-CPUs.

Die neue Version von Entropia ist für Mitte 2008 angesagt. Wenn Crysis so gut aussieht, wie es alle erwarten, könnte es einen Blick wert sein.

(von Wily Ferret/bk)

Inquirer UK