Wii lässt Gold auf Nintendo regnen

Allgemein

Der jüngste Quartalsbericht meldet einen mehr als vierfachen Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr. Die Schätzungen für den Jahresgewinn wurden um 40 Prozent erhöht.

Der Nettogewinn betrug 80,3 Milliarden Yen (481 Millionen Euro), während sich die Umsätze verdoppelten. Nicht nur die neue Spielekonsole Wii fuhr die reiche Ernte ein, auch die mobile Konsole DS hielt sich gut.

Die Wii erwies sich als das As in der Konsolenmeute, ließ Sonys kostspielige Playstation 3 und die von katastrophalen Hardwareproblemen heimgesuchte Xbox 360 im Staub zurück. Bei den US-Umsätzen schlug die Wii Sonys „Praystation“ im Verhältnis vier zu eins.

(bk)

Inquirer UK