Software erkennt MySpace-Spammer

NetzwerkeSicherheitVirus

Eine vom MIT entwickelte Software ist in der Lage, automatisch Spam-Accounts bei MySpace und Co. aufzuspüren.

Spammer bedienen sich immer neuer Tricks, um ihren elektronischen Datenmüll zu verbreiten: Eine neue ist es, einen MySpace-Account zu erstellen, Freunde zu sammeln und diese dann mit Viagra-Werbung und pornografischen Links zuzumüllen. Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben nun ein Programm entwickelt, dass die Profile von MySpace-Usern analysiert und automatisch solche Spammer herausfiltern kann. Dies berichtet Pressetext Austria.

Das Versenden von Spam auf Social-Networking-Seiten ist derzeit dabei, stark zu expandieren. Dies wird für die Portalbetreiber, aber vor allem für die User zu einem immer größeren Problem.

Bei der Business-Plattform Xing scheint dieses Problem jedoch nicht zu existieren: “Wir haben allgemeine Geschäftsbedingungen, die klare Regeln für das Verhalten auf der Plattform definieren. Wenn jemand andere mit Spam oder Multi Level Marketing belästigt, können die Mitglieder das melden. Dies führt zu einer Verwarnung und in seltenen Fällen zum sofortigen Ausschluss von der Plattform”, begründet Daniela Hinrichs, Unternehmenssprecherin bei XING. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen