Strassengang entführt MMO-Spieler

Allgemein

Dein Passwort oder dein Leben! Letztendlich bekamen sie keines von beiden.

So weit ist es also schon gekommen: eine brasilianische Strassengang entführte einen der Top-MMO-Gamer des Landes, um anschliessend mit vorgehaltener Bleispritze sein Passwort aus ihm heraus zu pressen. Der Unglückliche ging einer fingierten Onlineromanze auf der dort beliebten Social Network Site Orkut auf den Leim. Ausgerechnet mit der Chica eines der jugendlichen Gangster. Das Passwort, so gestanden später die verhinderten Virtualräuber der Polizei, hofften sie für umgerechnet 8000 US-Dollar zu verkaufen. Der Gamer dagegen zeigte übermenschlichen Mut (oder unmenschliche Dummheit) und weigerte sich selbst im Angesicht des Todes, seinen Account für GunBound preiszugeben, wurde unverrichteterdinge freigelassen und marschierte anschliessend zur Polizei. Und was lernen wir daraus? [fe]

Gizmodo US