iPhone: Einfallstor für Hacker?

SicherheitSicherheitsmanagement

Apples neues Wunder-Handy ist erst wenige Wochen alt und schon gibt es die ersten Sicherheitslücken.

Hacker können Zugriff auf ein fremdes iPhone erlangen. Über die WiFi-Verbindung oder eine manipulierte Webseite lässt sich Schadcode auf Apples Smartphone schmuggeln. Die Sicherheitslücke wurde heute von Security-Experten aufgedeckt, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Forscher von Independent Security Evaluators, die Computer-Systeme auf ihre Sicherheit überprüfen, behaupten: Das iPhone ist leicht zu knacken. Über die entdeckte Sicherheitslücke können Angreifer die persönlichen Informationen des jeweiligen Benutzers herausfinden.

Apple gab an, das Problem sehr ernst zu nehmen, und möglichst bald ein Security-Update veröffentlichen zu wollen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen