Apple Leopard nur optisch erneuert?

Allgemein

Experten sind skeptisch, was die versprochenen Änderungen an Apples neuem Betriebssystem angeht. Sie sind angeblich rein visueller Natur.

Steve Jobs preist das kommende Betriebssystem Mac OS X Version 10.5 als großen Wurf, gleich 300 neue Features soll Leopard haben und damit gegenüber OS X 10.4 Tiger deutlich im Vorteil sein. Experten bezweifeln das allerdings. Das einzig wirklich brauchbare, neue Feature gegenüber der Vorgängerversion sei die unfreiwillige Backup-Funktion, die automatisch Sicherheitskopien erstellt – ob man will oder nicht. Time Machine nennt sich die Funktion.

Auch eine stundenlange Demonstration, bei der Apple-Guru Steve Jobs die Vorzüge von Mac OS X 10.5 anpries, half nicht über die Zweifel hinweg. Für Branchen-Experten steht fest, der Großteil der Veränderungen ist rein visueller Natur. Apple-Fans warten vergeblich auf das große Killer-Feature, stellt Matthew Powell vom australischen Macworld Magazine fest. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen