iPhree: Was der Apple-Hype bewirken kann

Allgemein

Apple-Jünger würden alles kaufen, in dem ein “i” enthalten ist. Dies dachte sich sicherlich auch Benjamin Scholz und erfand das iPhree.

Das Headset der nächsten Generation – so wird das iPhree angepriesen. “Hol dir deine Phreiheit zurück”, schreibt Benjamin Scholz auf seiner Website. Wer genau hinsieht, erkennt, dass das Ganze nur ein einziger großer Scherz ist.

Exterm langlebig, leicht und robust soll das iPhree sein. Mit diesem Gadget haben iPhone-Besitzer endlich freie Hände, während sie zum Beispiel ihre Lieblingsfilme anschauen können. Auch ist der iPhree kompatibel mit anderen Geräten wie Microsofts Zune-Player.

Dabei ist iPhree nur ein weißer Bauarbeiterhelm mit einer montierten Stange samt iPhone-Halterung, und es stehen nur zwei Stück zum Verkauf. Für die sollen sich aber tatsächlich Käufer gefunden haben: Ein weiterer Beweis, dass Apple-Anhänger alles kaufen würden, auf dem ein abgebissener Apfel aufgezeichnet ist. (mr)

Bild: iPhree

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen