Gestensteuerung soll Fernbedienung ersetzen

WorkspaceZubehör

Eine neue australische Entwicklung soll Fernseher und andere elektronische Geräte durch simple Gesten steuern.

Die australische University of Wollongong hat ein neues Gerät entwickelt: Eine hoch entwickelte Kamera erkennt derzeit zehn verschiedene Handgesten – sei es eine geschlossene Faust oder ein ausgestreckter Zeigefinger. Das Gerät erkennt automatisch, um welche Geste es sich handelt, und wandelt diese in einen Befehl um. Dies gab die Universität in einer Aussendung bekannt.

Mittels dieser Gesten können Nutzer ihre elektronischen Gerätschaften An- und Aus-Schalten, Vor- und Zurück-Spulen, Lauter- und Leiser drehen, Kanäle umschalten und mehr. Der Verwendungszweck ist dabei frei definierbar. Dass es funktioniert haben die Wissenschaftler bereits bewiesen, indem sie das Gerät an einen Fernseher und Videorekorder angeschlossen haben.

Das Ganze ist laut Dr Prashan Premaratne, dem Entwickler des Gerätes, unter normalen Lichtverhältnissen zu 100 Prozent funktionsfähig. (mr)

Bild: Prashan Premaratne

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen