Vista zu teuer, CIOs diskutieren Mac OSX

Allgemein

In den Chefetagen werden Stirnen gerunzelt: Ab wann ist ein Mac im Unternehmenseinsatz billiger als ein PC?

Ein Panel aus 12 CIOs namhafter Firmen, initiiert vom Silicon Magazin, diskutierte dieser Tage mögliche Alternativen zu Unternehmens-PCs mit Windows Vista. Dieses nämlich erzeugt Folgekosten, die den Einsatz von Apple oder Linux Rechnern in den Bereich des Möglichen rücken. Um hier aber wirklich Terrain zu gewinnen, müsste Apple einen dezidierten Bürorechner auf den Markt bringen, also ein Kiste, die wirklich gar nichts kann ausser Office, Email und Internet, und auch das nur grade eben so. Um die Hardwarekosten auf ein Minimum zu drücken. [fe]

Inquirer UK