Japaner entwickeln Gefühls-Handschuh

Allgemein

Das japanische Unternehmen NTT Communications hat einen Handschuh entwickelt, der virtuelle Gegenstände gefühlsecht darstellt.

Menschen überall auf der Welt sollen sich in Zukunft die Hände schütteln können. Ganz egal wo sie gerade sind. Möglich wird dies mit einem neuen Tast-System von NTT Communications. User müssen dazu einen neuartigen Handschuh anziehen, der über zahlreiche Stimulationspunkte verfügt. Damit können virtuelle Gegenstände ertastet werden, so ein Bericht von Japan Today.

Möglich wird das Ganze durch eine stereoskopische Kamera und einen haptischen Handschuh, der an ein 3D-Display angeschlossen ist. Mittels dieser Technologie können Beispielsweise Handy-User einander virtuell die Hände schütteln. Auch die Bewegungen können gespürt werden, da die Kamera die 3D-Position in Echtzeit erneuert. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen