FAZ: VDSL von der Telekom-Konkurrenz

BreitbandIT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerke

Diverse Wettbewerber der Deutschen Telekom erwägen laut Pressebericht den Bau eines gemeinsamen VDSL-Netzes.

Die Deutsche Telekom baut derzeit für über 3 Milliarden Euro ein flottes VDSL-Netz, das eventuell der Konkurrenz verschlossen bleiben wird. Um nicht im Breitband-Wettbewerb den Anschluss zu verlieren, erwägen jetzt einige Wettbewerber, sich die Kosten zu teilen und zusammen ein eigenes VDSL-Netz zu verlegen.

Als mögliche Beteiligte outet die FAZ Provider wie Arcor, Hansenet, Versatel, Telefónica und QSC. Hinzu könnten als Kooperationspartner noch große Stadtnetzbetreiber kommen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen