IDC über Vista: 5 Jahre zur Marktdominanz

Allgemein

Diversen Marktforschern und Kritikern war wohl langweilig am Wochenende. So haben sie sich den Kopf zerbrochen über den schleichenden Vista-Erfolg.

Die kritischen Beobachter bei der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) empfinden die Marktperformance von MS Vista in den ersten sechs Monaten seit Fertigstellung zu lahm. Schuld seien nicht etwa die Ingenieure oder Marketing-Lautsprecher des Konzerns, sondern die vielen Presseberichte über jene Details, die bei Vista nicht funktionieren. Da komme die positive Grundmessage über die verbesserte Desktop-Suche, Grafik und (ohje) Sicherheit einfach nicht durch. Daher bleiben die meisten verunsicherten Kunden beim alten Windows XP. Ooooch menno, das tut uns jetzt aber Leid, MS AP.
Die IDC-Marktforscher können aber die Welteroberungsstrategen aus dem fernen Seattle beruhigen, denn durch kontinuierliche Hardware-Ausmusterung sei schon in fünf Jahren damit zu rechnen, dass 84 Prozent aller PC-Systeme vervistat sind. Ach, deshalb endet der Maya-Kalender wohl im Jahr 2012? (Nick Farrell/rm)

Link


Linq