Tiscali kauft britischen Konkurrenten

IT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerke

Der Breitband-Provider legt sich nun für gut 300 Millionen Euro den letzten unabhängigen englischen Mitbewerber zu.

Tiscali gewinnt durch die Übernahme von Pipex 1,9 Millionen bestehende Kunden. Damit erreicht der Provider nun 55 Prozent der Bevölkerung in Großbritannien. Allerdings muss der Konzern noch die behördliche Genehmigung vom Office of Fair Trading abwarten.

“In den nächsten vier Jahren können wird voraussichtlich über 200 Millionen Euro durch Synergien einsparen”, begründet Tiscali-CEO Mary Turner den Zukauf. Außerdem verfüge man nun über ein größeres Zielpublikum für Triple-Play-Offerten. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen